Dreifach Grund zum Feiern!
Fahrzeugweihe - Fahnenwiederweihe - 140-jähriges Gründungsfest

1Feuerwehrschild

Folgene Programmpunkte sind im Rahmen der Festivitäten vorgesehen:*

  • 08:30 Uhr: Empfang der Vereine im Festzelt
  • 09:00 Uhr: Weißwurstessen
  • 10:15 Uhr: Kirchenzug zur Kirche
  • 10:30 Uhr: Festgottesdienst mit Wiederweihe der Fahne
  • 11:45 Uhr: Fahrzeugweihe am Feuerwehrgerätehaus Abens
  • 12:15 Uhr: Mittagstisch, anschließend Kaffee und Kuchen
    *Änderungen vorbehalten - Bei den Uhrzeiten handelt es sich um ca.-Angaben

519390 web R K B by Erika Hartmann pixelio.de

 

1. Die Fahrzeugweihe

Das alte TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug), ein Ford mit dem Baujahr 1984, war von 1984 bis Oktober 2019 bei der Feuerwehr Abens im Einsatz. Nachfolgend sehen Sie ein Foto des alten TSF.

tsfAbens

Da das alte TSF nach so vielen Jahren nicht mehr den neuesten Ansprüchen entsprach, wurde im Jahr 2019 ein neues Fahrzeug angeschafft. Seit 01.10.2019 befindet sich nun das neue Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) der Freiwilligen Feuerwehr Abens offiziell im Einsatz. Mit dem neuen Fahrzeug der Marke Mercedes-Benz ist man nun bestens ausgestattet und der Fuhrpark wurde auf den neuesten Stand gebracht. Der Aufbau wurde von der Firma Furtner und Ammer gefertigt.

3 neues TSF

Ein Dank gilt an dieser Stelle der Marktgemeinde Au i. d. Hallertau, sowie dem Marktgemeinderat für die Ausstattung mit dem neuen Fahrzeug.

Das alte TSF, welches seit 1984 im Dienst der Feuerwehr Abens war, geht somit in den wohlverdienten "Ruhestand".

Mehr über den Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Abens erfahren Sie auch unter der Rubrik Fahrzeuge.

 

2. Fahnenwiederweihe

Fahne

Zur Anschaffung der Fahne traf man sich von 1965 auf 1966 zu einer Besprechung beim Bräu in Hemhausen. Dort überlegte man, ob man eine Fahne anschaffen sollte, da das Geld knapp war. Nach einer Abstimmung waren alle für die Anschaffung der Fahne. Die Anschaffungskosten der Fahne beliefen sich auf etwa 4.870 DM - also rund 2.490 Euro. Die Fahne wurde im Früjahr 1966 geliefert und so konnte man sich auf die Fahnenweihe, welche am Sonntag, dem 29. Mai 1966 stattfand vorbereiten. Die Rolle des Schirmherrs übernahm der Bürgermeister der damaligen Gemeinde Hemhausen Johann Neumaier aus Trillhof. Als Fahnenmutter fungierte Marile Kaindl aus Mooshof. Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche Marä Geburt in Abens zog man bei der Fahnenweihe mit den drei Ortsvereinen und dem Patenverein Au in das Gasthaus Weiß zum Mittagsmahl.

Am 05.08.1979 feierte die Feuerwehr Abens ihr 100-jähriges Gründungsfest mit Segnung der renovierten Fahne.
Mittlerweile war die Fahne der Freiwilligen Feuerwehr nach vielen Jahren und auch Einsätzen bei den verschiedensten Anlässen wieder renovierungsbedürftig. Aus diesem Grund wurde beschlossen, die Fahne im Jahr 2019 wieder auf Vordermann zu bringen und diese von Grund auf renovieren zu lassen. Die Renovierung erfolgt durch die Firma Fahnen Kössinger GmbH aus Schierling bei Regensburg.

Wenn Sie die Renovierung der Fahne mit einer Spende unterstützen möchten, dann wenden Sie sich bitte an den 1. Vorstand Michael Fuchs (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!e), an den 2. Vorstand Anton Neumaier (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!e), oder an den Kassier Robert Eberwein (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!e) Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Mehr über die Feuerwehrfahne erfahren Sie auch unter der Rubrik "Feuerwehrfahne".

 

3. 140-jähriges Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Abens

Fotomontage

Die Feuerwehr Abens (früher Feuerwehr Abens-Hemhausen) wurde am 20.08.1879 gegründet. Später im Jahr 1965 wurden die Feuerwehren Abens (Abens-Hemhausen), Hirnkirchen und Sillertshausen zur Großfeuerwehr "Abens-Hirnkirchen-Sillertshausen" zusammengelegt. So hätte zwar bereits im Jahr 2019 das 140-jährige Gründungsfest feiern können, jedoch wollte man diesen Geburtstag mit der Fahrzeugweihe und der Fahnenwiederweihe zusammenlegen. Denn schließlich sind ja aller guten Dinge drei - und somit hat die Feuerwehr Abens gleich dreifach Grund zum Feiern. Mehr Infos über die Geschichte der Feuerwehr Abens finden Sie auch unter der Rubrik "Geschichtliches".

 

 

Hinweise zu den Persönlichkeitsrechten bei dieser Veranstaltung: >Persönlichkeitsrechte

Der Freiwilligen Feuerwehr Abens ist der Jugendschutz sehr wichtig! Bei dieser Veranstaltung gelten die Bestimmungen zum Jugendschutz (Jugendschutzgesetz JuSchG): >Zum Jugendschutzgesetz

Quellenangaben:
Foto Festzelt © by Erika Hartmann  / pixelio.de
Das Bild des Feuerwehrtaferls wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von Anton Federl. © by Anton Federl